Blog Page

Zerrissenheit – Eine Entschuldigung!

Schweigen ist Gold.
Mittlerweile verfüge ich über eine derart prall angefüllte Schatzkammer, dass ich es mir leisten kann, die mir selbst auferlegte Auszeit auf der „stillen Blocktreppe“ zu beenden.
Mit Freude und etwas Stolz, habe ich den Ruf meiner Leserschaft nach ein paar neuen Worten vernommen. Hierfür ein herzliches Merci!

Dennoch konnte und wollte ich mich in einem gewissen Grad nicht zu den Ergebnissen und Erfahrungen der letzten Spieltage äußern.
Dabei wäre es ein Leichtes gewesen, beispielsweise nach dem Sieg gegen die nord-österreichischen Ballträger einen euphorischen Blog zu posten, der sich im Rausch des Jubels beinahe von allein geschrieben hätte.
Read More →

Liebesgrüße aus dem Kühlschrank

Marcus Heckenberger 0 Comments

Ulm im Spätherbst 2015.
Meine emotionales Befinden bewegt sich irgendwo zwischen massiver Unterkühlung und Gefrierbrand.
Verfluchter Sommer!
Du warst in vieler Hinsicht einfach zu perfekt und hast uns alle auf deine verführerische Art und Weise geblendet.
Hast uns im Glauben lassen, dass der erneute, totale Umbruch eines Teams eine Nebensächlichkeit sei die – unterstrichen durch die Erfolge der Preseason – zum Alleingänger wird.
Harmonie und Talent können eine süße Versuchung sein. Ein Köder, den der Fan zu gerne schluckt und in ihm den Nährboden für hoch angesiedelte Hoffnungen und Träume findet.
Anspielungen des Vereins, die uns Tagträumern indirekt in die Karten spielten, ließen ernsthaft und voller Überzeugung an eine glorreiche Saison glauben.
Spätestens als Per Günther und seine Mannen den Münsterplatz in orange tauchten, verstummte auch der letzte Kritiker vorerst, um an diesem Tag den letzten, tiefen Atemzug eines Jahrhundertsommers zu genießen.
Read More →

Orange Campus BBU´01 – Interview mit Herr Dr. Klimke

Foto 12.06.08 14 57 59

Dr. Wolfgang Klimke, Scherr+Klimke AG

Der Orange Campus bewegt die Ulmer Basketball Szene und lässt Verein und Fans in eine interessante und spannende Zukunft blicken.
Ein erstes Bebauungsmodell wurde bereits vorgestellt und das Nutzungskonzept durch den Verein erläutert.
Doch wie steht es um die architektonische Umsetzung?
Was können – oder besser gesagt – dürfen wir diesbezüglich vom Orange Campus erwarten?
Diesbezüglich habe ich den Kontakt zu Herr Dr. Wolgang Klimke gesucht, der mit seinem Unternehmen, der Scherr+Klimke AG mit der Planung und Realisierung des Bauvorhabens beauftragt wurde.
Read More →

Playoffs 2015 – Warum wir so sind, wie wir sind

Playoffs 2015.

Keine andere Zeit leben wir intensiver, niemals leiden wir mehr.
Herzen werden innerhalb von wenigen Tagen gebrochen, Träume zerstört und Hoffnungen bersten 1000-fach wie Luftblasen, die an die Wasseroberfläche eines Meeres Namens „Meisterschaft“ steigen.
Nur wenigen wird es vergönnt sein, das Ende der Saison mit Tränen des Glücks zu verabschieden.

Noch leben alle Anhänger der an den Playoffs teilnehmenden Vereinen den Traum von Ruhm und Ehre.
Ein Traum, dessen Storyline in allen Köpfen gleich gestrickt ist.
Der Traum von einem Kapitän, der einen silbernen Eisbecher triumphierend und unter frenetischem Beifall seiner Teamkameraden und Anhänger in die Höhe reißt.
Einem Trainer, der nach außen hin zurückhaltend aber innerlich laut schreiend die Früchte seiner Arbeit erntet.
Kurz gesagt – Phantasien vom Höhepunkt der Saison.
Read More →

Einigkeit hat das Recht auf Freiheit

Nein, der Baum brennt noch nicht in Ulm.
Aber die Reibungshitze jener Ohrfeige – oder besser gesagt Schwungschelle – die uns der MBC verpasste, lässt erste Rauchschwaden unter dem Hallendach der Arena aufziehen.
Es ist ein unangenehmer Geruch, dessen olfaktorische Existenz in rein virtueller Form hauptsächlich in den einschlägigen Internetforen zu erschnuppern ist.
Es liegen „Duftnoten“ von Trainerentlassung bis hin zum flächendeckenden cut des Teams in der Luft.
Read More →

Schatz, ich bin kurz vor Bayreuth…

Marcus Heckenberger 0 Comments

Weihnachten – Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit, der Wünsche und Hoffnungen.
Das perfekte Momentum um in sich zu gehen, tief in sich hinein zu horchen.

Wenn es um  Basketball geht, verlasse ich mich bei dieser Art der Körperbefragung gerne auf meine Emotionszentrale knapp oberhalb der Gürtellinie.
Ich blogge sozusagen aus dem Bauch heraus, um meine Gefühlslagen und Einschätzungen mit Euch zu teilen. Seit Wochen kämpfe ich verzweifelt damit die schwachen Signale aus meinem Futterbeutel zu deuten, um ein realistisches Bild  der Ulmer Mannschaft und dessen Potential zu gewinnen. Read More →

Lieber Basketballgott…

.. du bist ein Drecksack!

Religionsstifter aller Völker und Glaubensrichtungen beruhigt euch.

Mein Affront ist nicht an den allmächtigen und alleinherrschenden CEO of Heaven gerichtet. Ziel ist vielmehr einer seiner Lakaien aus der Verwaltungseinheit Sport, Abteilung “Ballsportarten mit B“.
Ja, genau DU bist gemeint!
Du, der uns nunmehr seit Jahren mit gefälligem Grinsen von oben herab mit der Verletzungsseuche plagst.
Der uns Jahr für Jahr der Illusion einer vollständig gesundeten Mannschaft beraubst und uns in den entscheidenden Momenten einen Stock zwischen die Speichen des Glücksrads rammt.
Auch zu Beginn dieser Saison scheinst du jede Menge Freude in deinem Treiben zu finden.

Aber alles der Reihe nach… Read More →

Playoffs 2014 – Ein zu kurzes Vergnügen

Aus, vorbei, Schluss!

Zwischen der Hoffnung auf eine Fortführung des Playoff Märchens und dessen definitivem Ende liegen nicht einmal 48 Stunden.
Die Saison kann nicht vorbei sein. Nicht so, nicht hier, nicht jetzt!
Der Blick auf die Anzeigetafel scheint uns Recht zu geben.
0,7 Sekunden Spielzeit prangen, noch weit nach dem Spielende auf der Videoleinwand und sind Sinnbild unserer Gefühlslage.
Uns fehlt die letzte Chance, ein letzter Angriff oder besser – ein letztes Wunder auf den Sieg!
Die Zeit des Hoffens und Bangens ist jedoch vorbei. Read More →